„It’s time to go“ – eine sehr schöne und emotionale Mitgliederhauptversammlung durfte der Sängerbund Grötzingen erleben.

Corona – alles ist und war anders – aber eines ist gut: wir konnten eine sehr gut besuchte MGV durchführen und uns so persönlicher erleben. Auch wenn Monika Grohmann nicht mehr in Amt und Würden ist, haben wir die Tagesordnung (wie im März vorgesehen) aufgeführt. Jeder sollte an diesem Abend zu Wort kommen dürfen und können, denn die letzten Monate hinterließen Spuren bei Allen.

Anstelle des Chorgesangs spielte Moni sehr einfühlsam zur Eröffnung, nach der Ehrung und zum Abschluss. Es war still im Raum – jeder konnte fühlen und lauschen und neben den Abschieden unseres Ersten Vorsitzenden und Moni mischten sich auch durch die vielen Erinnerungen viel Dankbarkeit und Demut in die Reihen. Sowohl Moni, als auch Ernst bekamen langen anhaltenden Applaus aller Anwesenden.

Gut, dass dann noch andere Punkte waren, denn das war wahrlich sehr intensiv. Die Fakten der Kassensituation holten uns wieder in die reale Welt. Wir wollen behutsam mit unserem Geld umgehen, denn irgendwann kann der Chor wieder starten – und dann ist dieses Geld notwendig. Die Entlastung des Vorstandes wurde einstimmig ausgesprochen. Nun waren die Ehrungen angedacht. Wer schon lange im Verein ist, weiß, dass Fritz Schmid eigentlich an jeder MGV da ist. Ein treues Fördermitglied seit 50 Jahren! Ein letztes Foto von Ernst im Amt des 1. Vorsitzenden und dann ging es über zu den Wahlen. Der erste und zweite Vorsitz war zu wählen und die letzte Amtshandlung von Ernst Uwe begann! Mit Bravour und Charme leitete er diese ein… Kimberley stellte sich zur Wahl und wurde einstimmig gewählt. Ernst huschte sofort auf einen Platz unter den Mitgliedern und unsere neue Vorsitzende Kim führte ab nun durch die Versammlung. Doch erst bekam sie auch einen langen herzlichen Applaus zum Amtsantritt. Der 2. Vorsitz wurde mit Doro Neumann besetzt – Schriftführer und 2. Vorsitz in einer Person. Die Vorstandsarbeit ist eh in den letzten Jahren eine Teamarbeit geworden – Funktionärsdenken gab es noch nie bei uns und wird es auch nicht geben – so werden wir in Ruhe wieder die Aufgaben verteilen und nach möglicher Ergänzung in der Vorstandschaft suchen.

Die Tagesordnungspunkte wurden ordnungsgemäß durchgeführt. 28 stimmberechtigte Mitglieder waren gekommen. Die Berichte waren Fakten wie jedes Jahr, sie unterstrichen das, was wir bereits wussten. Moni berichtete nicht, sie hielt eine offene Rede, die uns allen und auch ihr sehr ans Herz ging. Intensiv war zu spüren, was wir alles gemeinsam bewegten und wie leider die letzten Wochen uns alle sehr mitgenommen haben. Der rote Faden war mit dem Lied „it’s time to go“ vorgegeben – man geht zusammen eine Zeit, man gehört zusammen eine Zeit, man ist fröhlich, man ist traurig zusammen – aber irgendwann kommt der Punkt „it’s time to go“.

Jetzt kam Punkt Sonstiges und Meistersängerwahl. Dieses Jahr war viel noch zu besprechen. Ali Kapp wurde Meistersänger 2019 – das ist ihm von Herzen gegönnt, denn er ist im Arbeiten ein wahres Zugpferd im Verein!!

Die Zukunft des Chores – das war nun das Thema. Hier wird es ein Sängertreffen am 1.10. (Donnerstag) um 19.30h geben. Margit und Doro werden bis dahin ihre Ideen aufbereitet haben, denn beide haben angeboten, den Chor durch die Zeit zu führen, bis das Singen wieder erlaubt ist und wir die konkrete Chorleitersuche umsetzen können. Alle Interessenten bitte diesen Termin notieren – Ort wird noch bekanntgegeben.

Der wichtigste Termin ist aber: 7.11.2020 – Besenausflug mit Moni Grohmann! Ihre Familie wird von uns eingeladen in den Besen „Seeger“ bei Heilbronn. Dort werden wir ihr – in alter Sängermanier – einen unvergesslichen Nachmittag und Abend schenken. Eine Anmeldeliste mit über 30 Anmeldungen ist bereits entstanden und noch sind nicht alle drauf. Anmeldungen bitte an Kimberley oder Doro.

Der letzte Höhepunkt des Abends war die Verabschiedung mit Präsenten für unseren Ernst. Ein Buch mit Erinnerungssteckbriefen und einen Gutschein, sowie eine „Sabine-Karte“ und liebe Worte von uns allen – verbunden mit einem großen Dank und langem Applaus!!!! Wir waren sehr gerührt und als dann Moni eines von Ernst Lieblingsliedern spielte – nämlich „It’s time to go“… ja da waren am Ende der Versammlung angekommen. Was fehlt noch? Die Sängerbundfamilie! Im Hui packten alle an und die Halle war aufgeräumt!!! Wir blicken dankbar und positiv in die Zukunft. Es war eine schöne und sehr ehrliche Versammlung. Vielen Dank an alle, die da waren!!

Einladung am 11.09.2020 zur Mitgliederversammlung des Sängerbund Grötzingen 1880 e.V.

Liebe Mitglieder,

wir laden Dich/Euch mit diesem Schreiben zu unserer Mitgliederversammlung am Freitag den 11.9.2020 um 19.30 Uhr in die Mehrzweckhalle in Grötzingen herzlich ein.

Wegen Corona, wird es eine Versammlung ohne Bewirtung sein.

Die Tagesordnungspunkte werden vorgetragen und bearbeitet.

Im Anschluss muss die Mehrzweckhalle sofort geräumt werden.

Ein Aufenthalt in dieser Halle ist nicht zulässig

Wir bitten um schriftliche Anmeldung bei Dorothea Labudde-Neumann: doro-presse-musik@online.de oder 07022/701052.

Da das Hygienekonzept eingehalten werden muss, ist eine Anmeldung Pflicht.

Bitte bis 8.9.2020 rückmelden. DANKE.

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

1. Eröffnung der Mitgliederversammlung, Feststellen der Beschlussfähigkeit,

Genehmigung der Tagesordnung

2. Totenehrung

3. Bericht des 1. Vorsitzenden

4. Bericht des Schriftführers

5. Bericht der Chorleiterin

6. Bericht des Finanzvorstandes

7. Bericht der Kassenprüfer

8. Entlastung des Vorstandes

9. Ehrungen

10. Wahlen: zur Wahl steht der 1. Vorsitzende an.

11. Anträge

12. Verschiedenes u.a. Ehrung der/des “MeistersängerInn 2019“

Anträge an die MV können noch bis zum 4.September 2020 schriftlich beim 1. Vorsitzenden, Ernst Uwe Merkle, Schulstr. 21, 72631 Aichtal, eingereicht werden.

Die im März bereits beigefügte Datenschutzerklärung, bitte unterzeichnet mitbringen oder

zurückschicken. Blankoformulare werden wir auslegen für die MGV-Besucher.

Wir freuen uns auf Dein/Euer Kommen!!

Mit fröhlichem Sängergruß

Ernst-Uwe Merkle

„Sängerbund-to-go“ – wir können es leider doch nicht durchführen

Noch sind uns wegen Corona die Hände sehr gebunden… Leider aber nach Lage der Argumente verständlich und so müssen wir und werden wir etwas Neues suchen! Wir werden Euch informieren. Inzwischen sind ja die heißen Ferien im Gange – wir hoffen, jeder von Euch findet sein Fleckchen Schatten zum Genießen. Die Gärten schenken uns Ernten und der ein oder andere wird auch Obst und Gemüse verarbeiten… und dabei ein Lied auf den Lippen haben. Noch dürfen wir nicht singen, aber die Hoffnung nach den Ferien singen zu dürfen darf noch leben… Wir warten ab! Der Chorverband Karl Pfaff informiert regelmäßig über die aktuelle Situation – diese Infos geben wir Euch immer weiter. Fakt ist: die Ministerien sind aufgefordert, die kulturellen Vereine nicht zu vergessen und erarbeiten Konzepte für Schulen, Kitas und Vereine. Wir denken positiv.

„Sängerbund-to-go“ – Erfrischung am Radweg durchs Aichtal

Die Planung läuft: bei gutem Wetter wollen wir am Radweg durchs Aichtal Erfrischungen aller Art anbieten. Beim letzten Treffen vergangenen Donnerstag (es war übrigens total lecker und gemütlich im Schatten vom Schützenhaus!) haben wir diejenigen gefragt, die vor Ort waren, ob jemand Zeit hätte. Und eine Idee reihte sich an die andere: was können wir anbieten, wie gestalten wir es und siehe da, einige von uns haben Zeit für dieses kleine Sommerprojekt. Alles unter Vorbehalt von Wetter und Genehmigungen… Margit und Doro organisieren den 16.8. – wer Fragen hat, bitte einfach melden. Mit Absicht haben wir die Vorsitzenden mal rausgehalten, denn jedem steht Urlaub zu und die letzten Wochen waren anstrengend genug! Und da sind wir beim Thema: wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden schöne Ferien! Kommt gesund wieder und wenn unser Sängerbund to go klappt: fahrt mit Freunden ruhig auch bei uns vorbei. Vielen DANK.

Der Ausschuss tagte auch live…

Wir nutzen die Zeit, wenn wir uns treffen dürfen. So sah sich der Ausschuss wieder und wir planen im Rahmen der Möglichkeiten unsere Aktivitäten. Die Sommerferien stehen vor der Tür – aber dies werden wir nutzen und nicht auf der faulen Haut liegen…

Am 30. Juli wollen wir uns ab 19 Uhr im Schützenhaus treffen – logischerweise gehen wir von Sonne und gemütlich aus.

Und am 16. August planen wir einen Sängerbundimbiss am Radweg durchs Aichtal. Vielleicht wird der ein oder andere Radfahrer sich bei uns stärken wollen. Wie wir das ganze durchführen werden wir noch kundtun – wichtig ist, dass der Tag erst einmal steht. Wir werden ganz ausführlich am 30.7.berichten.

Wir wünschen allen Sängerbündlern, dass Ihr die Sonne genießen könnt, gesund bleibt und wir in naher Zukunft evt. wieder singen können… Bis 31.8.2020 besteht das Singeverbot. Leider haben wir das gefährlichste Hobby in Corona-Zeiten, doch im Hintergrund wird fieberhaft gesucht, dass die Chöre wieder singen können. Wir halten Euch immer auf dem Laufenden.