Chilli con Carne – mhmh – Einsingen mit echten Düften

Unser Offenes Singen machte in erster Linie unglaublich viel Spaß! Es waren leider nicht viel Sängerfreunde dazugekommen – aber da das Singen im Vordergrund stand, sangen wir alle aus voller Kehle. Einsingen und Zwischenmelodien wie Epo i tai tai und unser Liederbüchle und noch unsere Moni am Klavier, das war nur gelungen. Die Lokation total freundlich und gemütlich. Ideen, bei schönem Wetter auch mal draußen etwas zu veranstalten geisterten sofort durch unsere Köpfe!

Doch bevor neue Ideen umgesetzt werden, gestalten wir den Maibaum am 30.4. zusammen mit der Evangelischen Kirche. Hier werden HELFENDE HÄNDE GESUCHT! Alle Mitglieder des Sängerbundes dürfen, sollen, sollten helfen können. Bitte meldet Euch bei Ernst-Uwe Merkle direkt: 0175/1837508. Herzlichen Dank schon im Voraus. Hier das Zeitfenster: 30.4. ab 16h bis 0.30h und Sonntag 1.5. beim Abbau am Vormittag. Der Chor hat nun Osterferien – die nächste Singstunde – mit dem Ziel gelungene Wandelkonzerte am 29.6. und 13.7.2019 in Grötzingen und Harthausen zu präsentieren – ist am 2. Mai wie bekannt von 19.30 – 21h in der Grundschule Grötzingen im Musiksaal. Und wer uns nicht kennt und dazustoßen will ist immer herzlich willkommen.

Mitgliederversammlung am 29.03.2019

Vergangenen Freitag, 29. März fand im Saal des Gasthauses „Adler“ die jährliche Mitgliederversammlung des Sängerbund Grötzingen statt.

Die Tagesordnung war der letzten Ausgabe des Mitteilungsblatt zu entnehmen.

Zur Wahl standen

2 Beisitzer: hier begrüßen wir Dagmar Masoud und Elvira Pfanzelt neu in der Runde.

Schriftführerin: Dorothea Labudde-Neumann

Schatzmeisterin: Carola Kittl.

Der alte und neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

  1. Vorstand: Ernst-Uwe Merkle
  2. Vorstand: Kimberley Daiss-Mendala
  3. Schatzmeisterin: Carola Kittl
  4. Schriftführerin: Dorothea Labudde-Neumann
  5. Beisitzer: Jutta Halda, Alexander Kapp, Camilla Landenberger, Dagmar Masoud, Elvira Pfanzelt.

Wir wünschen dem Gremium eine fruchtbare und produktive Zusammenarbeit!

Natürlich wurde auch in diesem Jahr eine Meistersängerin oder ein Meistersänger gekürt. Dies ist unser Preis für fleißige Teilnahme an den Proben. Glücksfee Alina zog Günther Lidwin aus dem Topf! Herzlichen Glückwunsch an den „langen Günther“

Kommenden Donnerstag, 4. April ist wie gewohnt Probe um 19:30 Uhr im Musiksaal der Weiherbachschule.

ACHTUNG – SAVE THE DATE – VORMERKEN

Am Donnerstag, 11. April, 19.30 Uhr veranstaltet der Sängerbund Grötzingen wieder ein „offenes Singen“. Dieses Mal im Kult25 (ehem. Kinder- und Jugendhaus). Eintritt frei!

Wir singen gemeinsam bekannte Lieder. Texte werden ausgeteilt.

Es geht um die Freude am gemeinsamen Singen – und wenn die Töne nicht so ganz stimmen, ist´s auch nicht schlimm!

4 Tage Chiemgau für Vereinsmitglieder

Fahrt ins Chiemgau vom Do. 30.05. bis So. 02.06.2019 – und das für EUR 185,- für Vereinsmitglieder

Ablauf:

30.05.2019      Start möglichst früh mit dem Bus von der Mehrzweckhalle abgehend.

                      Ankunft um die Mittagszeit in Grassau, Hotel Sperrer

                      Nach dem Mittagessen bleibt Zeit zur freien Gestaltung

                      bzw. man kann sich zu kleineren Wanderungen arrangieren.

                      Abendessen etc. im Gasthof Sperrer

31.05.2019      Inseltour auf dem Chiemsee:

                      Mit dem Bus geht die Fahrt zum Bahnhof nach Prien.

                      Von dort aus fahren wir mit dem Dampfzügle direkt zum Chiemsee.

                      Der Hafen liegt in dem Ortsteil Stock.

                      Wir besteigen einen Raddampfer und fahren zur Herreninsel.

                      Dort hat König Ludwig II das Schloss Herrenchiemsee erbauen lassen.

                      Das Innenleben des Schlosses wird uns mittels einer Führung

                      ausführlich erklärt.

                      Danach geht es weiter mit dem Schifferl zur Fraueninsel.

                      Interessant ist ebenfalls die komplette Insel.

                      Das Frauenkloster ist noch aktiv. Es gibt dort eine besondere Kirche,

                      die bereits über 1200 Jahre alt ist. Man gedenkt in dieser Kirche der

                      heiligen Irmengart.  Sie war in diesem Kloster die erste Äbtissin.

                      Auf dieser Insel gibt es mehrere Kunsthandwerker.

                      Nicht zu verachten ist die Chiemseerenke.

                      Ein wohlschmeckender Fisch.

                      Danach geht es im gleichen Procedere zurück zum Bahnhof nach

                      Prien, ab in den Bus und zurück geht es nach Grassau.    

                      Abendessen wieder im Hotel Sperrer.

01.06.2019      Ab geht es mit dem Bus nach Aschau.

                      Von dort aus erstürmen wir die Kampenwand mit der Seilbahn.

                      Ein mächtiger Berg, von dessen Anhöhe wir einen wunderbaren Blick

                      über den Chiemsee und das ganze Chiemgau haben.

                      Oben angekommen geht es quer zur Steinlingalm.

                      Dort kehren wir ein und genießen die schöne Landschaft.

                      Die ganz Eifrigen dürfen auch den Gipfel erklimmen.

                      Abendessen etc. im Gasthaus Sperrer

02.06.2019     Wir fahren mit dem Bus nach Traunstein und besichtigen die Brauerei

                      vom  Hofbräuhaus Traunstein. Wie das leckere Bier gebraut wird,

                      erfahren  wir dort.

                      Nach dem Mittagessen fahren wir zurück in unsere Heimat.

Bitte jetzt im Januar noch anmelden. Das komplette Hotel Sperrer ist bis zum 31.01.2019 für uns zur Buchung reserviert.

Im Preis von EUR 185,- ist Frühstück im Hotel Sperrer enthalten. Alles andere Speisen müssen zusätzlich von den Mitreisenden getragen werden. (Die Speisen im Gasthof Sperrer sind recht preiswert 🙂