Herr der Zeit – unser Adventskonzert ist kommenden Samstag in der evang. Kirche um 17 Uhr!

Am 09.12. wird um 17 Uhr der Sängerbund mit dem Schulchor der Weiherbachschule in der evangelischen Kirche das diesjährige Adventskonzert endlich zum Erklingen bringen. Viele Wochen proben wir schon dazu – das Werk „Herr der Zeit“ von Markus Grohmann begeistert uns in jeder Passage. Der Schulchor wird eigene Lieder singen – aber auch bei Herr der Zeit mitwirken. Der Schulchor wird von Melanie Ruopp und Carolin Mann dirigiert, Monika Grohmann leitet den Sängerbund (hat auch die Gesamtleitung des Abends) und Iris Kuhn wird uns alle wieder einmal am Klavier begleiten. Ein großes adventliches Miteinander wird zu erleben sein! Der Eintritt ist frei – und im Anschluss werden wir mit den Gästen einen gemütlichen Punsch mit kleinen Adventsleckereien im Vorhof der Kirche genießen können.

Und hierzu müssen noch die letzten Proben von statten gehen: Donnerstag treffen wir uns 19.30h in der Kirche zur Probe, Samstag wird die Generalprobe von 10 – ca. 13h (spätestens) in der Kirche stattfinden. Wann wir uns dann am Nachmittag vor dem Konzert treffen, wird in der Generalprobe geklärt.

Wir freuen uns auf dieses Konzert und auf viele Besucher!

 

„Advent ist ein Leuchten“ oder „das klingt fast wie Musik“

So könnte man das letzte Wochenende in Hayingen beschreiben – unser Probenwochenende für den letzten Schliff  vor dem Konzert am 09.12.2017.

Advent ist ein Leuchten – ein schlichter Chorsatz wird uns am Adventskonzert begleiten. Und „das klingt fast wie Musik“ meinte unser jüngstes Sängerbundmitglied Leni Daiß, die der Probe zuhorchte, und nach einem Abschlag diesen Satz formulierte, sie kennt Musik vom I-Pad und hörte dem Chor zu…

Ja – die Proben namen natürlich die meiste Zeit am Wochenende in Anspruch. Freitagabend und Samstag bis Abends. Ein idealer Ort für ein Wochenende. Wir hatten ein Haus für uns alleine, gegenüber war der Proberaum und um uns herum kleine Spazierwege, die einluden zu einer kleinen Runde.

Und natürlich kam die Geselligkeit nicht zu kurz…. Line-Dance scheint auf dem Vormarsch zu sein (siehe Foto). Und da bekanntlich Liebe durch den Magen geht, war man immer neugierig, was vom Georgenhof für uns gebracht wurde – und siehe da, alle wurden satt. Unser Werk „Herr der Zeit“ nimmt immer mehr Gestalt an und wir merken mit jeder Probe, wie aktuell und wahr dieses Werk von Markus Grohmann ist. Die Vorfreude auf den 3. Dezember, es in der Evangelischen Kirche singen zu können wird immer größer!

Ein Dank geht an Cerstin, die im Vorfeld unsere Herberge fand, buchte und alles organisierte, an alle Hintergrundhände, die die Gemütlichkeit mit Leckereien ergänzten, an unsere Monika, die sehr schön und harmonisch mit uns probte. Man spürte wieder, wie schön es ist, ein Teil der Sängerbund(t)familie zu sein.

Let’s sing together

Am Freitag 10.11. trafen sich viele mutige und interessierte Hobbymusiker um gemeinsam mit dem Sängerbund Grötzingen in der Mehrzweckhalle u.a. Superhits wie „Countryroads“ und „Don’t stop“ oder deutsche Klassiker wie „Aber bitte mit Sahne“ und „Eine neue Liebe“ zum besten zu geben.

Die professionelle Moderation und musikalische Begleitung von Dorothea Laubudde-Neumann und Monika Grohmann sorgten für eine gute Stimmung und einen reibungslosen Ablauf.

An dieser Stelle nochmals vielen Dank.

Es war für alle eine neue Art die Musik des Sängerbundes zu präsentieren. Einige Bürgerinnen und Bürger konnten mit dem Thema: „Let’s sing together“ anfangs sicherlich nicht viel anfangen und probierten es an diesem Abend das erste mal aus.

Die Halle füllte sich nach und nach. Man sah und hörte, dass es keiner bereute.

Spätestes nach der Halbzeitpause traute sich der letzte auch noch mitzusingen und es hielt keinen mehr auf seinem Stuhl.

 

Für Verpflegung war natürlich auch gesorgt. Der Sängerbund präsentierte den Big Balls Burger – der dank leckerem Filderkraut der Firma Kimmich zum absoluten Renner des Abends wurde.

Für den, der es lieber süßer mag, gab es ein Superdickmannbrötchen. Oder wie die Schwaben gerne sagen „Datschwegge“!

Der letzte Funke sprühte dann bei der Milkshakeparty über. Die Alte Molkerei sorgte mit Getränken und einem klasse DJ für Partystimmung. Die Stimmung konnte nicht besser sein. Alle Gäste und der Sängerbund Grötzingen feierten und ließen den Abend heiter ausklingen…

Unterm Strich war es ein gelungener Abend der widerholungsbedürftig ist. Weitere Projekte in der Form sind bereits geplant

und der Sängerbund freut sich schon auf weitere musikalische Abende dieser Art.

Städtlesfest 2017

Jahr für Jahr vergeht, doch das Städtlefest besteht –  und das dank der vielen freiwilligen Helferinnen und Helfer. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an jeden von Euch!

Egal ob vor oder hinter den Kulissen, ob in der Küche oder an der Bar. Ob beim Kassieren, Servieren oder Spülen. Jeder einzelne ist wichtig, denn nur gemeinsam können wir solch ein tolles Fest auf die Beine stellen.

Es war ein tolles Fest, das Wetter stand auch auf unserer Seite. Den Schauer vom Sonntag Mittag verzeihen wir dem Wetter-Gott. Regen bringt sprichwörtlich Segen. Und das kann ja nie schaden!

Nun haben wir uns die Sommerferien wahrlich verdient und werden noch lange vom leckeren Kartoffelsalat, Sängerburger und Molke-Coctail schwärmen!

 

Nun bleibt mir nur noch allen einen schönen, erholsamen und sonnigen Sommer zu wünschen.

Nicht vergessen…

Am 14.9. steigen wir wieder wie gewohnt, nur eben knackig braun und frisch erholt im Musiksaal der Weiherbachschule in Grötzingen, mit der ersten Singstunde ein.