Sängerbund Grötzingen Klingt gut!!!

Ganz nach dem Motto „Nürtingen klingt gut“…gaben wir am Samstag Vormittag vor der K3N Halle in Nürtingen 12 Klassiker aus unserem großen Lieder Repertoire zum Besten. Gegen halb 10 traf sich der Sängerbund unter der Leitung von Monika Grohmann. Nach kurzem warm up und dank guter Vorbereitung und Organisation konnte es gleich los gehen.

Das Wetter war ganz auf unserer Seite… Ausgerüstet mit Sonnenbrille, Hawaikette, Taucherbrille und einer bunten Liederauswahl, zauberten wir vielen Marktbummlern, aber auch frisch verliebten Paaren und besonders vielen Kindern an diesem Morgen ein Lächeln ins Gesicht. Kaum jemand konnte sich das Mitklatschen zum Takt oder Mitsingen bei Ohrwürmern wie Mambo, Don’t stop oder Maibaum verkneifen. Insgesamt gab es drei Durchläufe mit je zwei Parts. So dass fast jeder Nürtinger eine Chance hatte in den Genuss der Klänge des Sängerbundes zu kommen.

Am E-Piano begleitete uns Edgar Holl. Wie wir alle fanden- einzigartig und atemberaubend gut.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön von uns allen!!!

Die bunte Mischung aus allen Genre hat sich auch am vergangenen Samstag wieder bewehrt gemacht. Am Ende war das Singen unter freiem Himmel für jeden Einzelnen von uns eine tolle Erfahrung und auch wir sind voller Freude und positiver Energie ins Wochenende gestartet.

„Sängerbund war im Team Doppelpass ein Teil vom Ganzen“

Das war ein Samstag – gespickt voll mit Überraschungen, Erlebnissen und einem gelungenen Auftritt, auch wenn so viele Sänger/innen leider fehlten. Monika konnte sehr zufrieden mit uns sein.

Nun der Reihe nach. Antreten hieß es um 12 Uhr auf der Bühne mit allen beteiligten Chören. Im Nu waren wir in der Gruppe zusammengerückt, die Band (fantastisch!!) begleitete uns. Zuvor sang uns Dorota Welz – verantwortlich für das Projekt DOPPELPASS und Musikalische Leiterin des Chorverband Karl Pfaff) ein – ganz ungewohnt für viele ein – aber als Team reiht man sich ja auch ein. Dann wurde das Finale geprobt, bevor es zum Einsingen und eigenen Proben auf die Bühne ging. Die Technik mischte ab – ganz dezent im Hintergrund – und wir durften in den Genuss kommen, mit dieser Band zu singen. Was für eine Freude! Monika konnte unsere kleine aber hochkonzentrierte und feine Gruppe sicher führen. Pianist Martin Straub bedankte sich sogar bei Moni, wegen ihres ausgezeichneten Dirigates (Unsere Moni halt!) und nun ging es in die lange Ruhephase, bis man sich kurz vor dem Konzert auf der Bühne nochmals mit allen einfand. Das Konzert begann – wir waren im Proberaum und warteten auf unsere Lotsin, die uns auf die Bühne zum geeigneten Zeitpunkt lotsen sollte und tat. Nun waren wir dabei und trugen trotz Anspannung unsere Stücke flott vor. Die Zuschauer applaudierten stürmisch und wir merkten: es läuft. Glücklich gings von der Bühne in den Saal und wir genossen im Anschluss die anderen Chöre mit ihren Auftritten. Es war zu vielseitig, um es aufzuzählen. Ein Chor bewegte aber alle: die Singtonics aus Kirchheim – ein A capella-Ensemble der Happy-Voices. Da gingen alle Herzen auf und ganz großer Applaus brach aus uns allen hervor. Moderation war zwar abwechslungsreich – aber sehr lang und das Konzert zog sich in die Länge. Wir hielten durch und gegen 22.30h waren wir zum Finale auf der Bühne. Es war schön – jeder Chor versuchte seine Text anschaulich rüberzubringen, war aber sehr schwer war, da ein Chor die Begleitung sang und die Frauenstimmen aller Chöre sich sehr anstrengen mussten, hier gehört zu werden. Egal – der Text war erzählt worden, so dass es allen klar war und er Abend mit donnerndem Applaus und Dankesworten zu Ende ging. In der nächsten Probe wird nur kurz zurückgeblickt – denn „Nürtingen klingt“ steht an und da heißt es alle Mann an Bord, es wird hierfür geprobt.

Doppelpass mit Karl Pfaff – Maibaum mit EJW und Sängerbund

125 Jahre Chorverband Karl Pfaff – wir sind dabei! Und nicht nur wir! Deshalb Samstag, 6. Mai kommen, sehen, hören – wir freuen uns auf euch!

Der Maibaum steht – wir waren dabei! Wie jedes Jahr am 30. April starteten die Schüler der Weiherbachschule und weitere motivierte Läufer zum Lauf in und ums Städtle, Das EJW und der Sängerbund sorgen dabei wieder gemeinsam für das Steak und die Pommes – wobei ein kühles Blondes oder die Cola auch nicht fehlen dürfen! Und in diesem Jahr war sogar die Sonne mit von der Partie!