Es ist immer spannend, wer in den Proben sein kann / darf… aber es wird geprobt!!

Ob in Ensemble-Größe oder etwas größer, Natalia trifft immer auf eine andere Gruppe am Donnerstag. Dies ist Corona geschuldet und umso spannender wird unser ERSTER AUFTRITT am 3 April ab 13 Uhr am Tag der offenen Tür sein. Wir treten zwischen 13 und 15 Uhr im Areal der Mehrzweckhalle auf.

Wir werden 3 Sessions erlebbar machen für uns und Zuhörer. Eine improvisierte „Chorprobe“ mit Auftritt und im Anschluss jedes mal Cafe und Kuchen… Wir lassen uns überraschen, wie und was dies werden wird. Fakt ist: wir können unserem „gefährlichen“ Hobby – dem Gesang – wieder nachgehen und das macht so Laune, denn es hat allen gefehlt. Noch kann nichts perfekt sein – aber Spaß macht das Singen allen! Und unsere Präsentation am 3. April wird dies erlebbar machen!

Nun hoffen wir, dass Corona unseren Sängerbund aus seinen Fängen entlässt und unsere Chorleiterin Natalia immer öfter „vor vollem Haus“ dirigieren kann.

Die Chorproben tun gut!

Dieses Mal gibt es – ENDLICH – mal nur einen kurzen Bericht, denn eine Art „Proben-Alltag“ tut sich langsam wieder auf! Das klingt nach Normalität – und das tut gut!!!

Wir hatten eine intensive Probe und ab jetzt proben wir von 19.30 – 21.30 Uhr! Die Stimme hält durch, die Pausen werden eingehalten und so beschlossen wir gemeinsam, dass die Chorprobe länger sein kann. Coronabedingt fehlen immer wieder Sänger/innen, aber das hat nicht nur Nachteile. So wird in der kleinen Gruppe ganz detailliert gesungen. Das Testen vor der Probe gibt ein sicheres Gefühl – allerdings sollte der Letzte vor der Probe um 19.15h getestet werden, damit wir pünktlich beginnen können.

Allen, die derzeit krank sind, wünschen wir von Herzen gute Besserung und freuen uns Euch ja bald wieder sehen zu können!

Und für alle, die es nicht (mehr) wissen: 19.30h findet unsere Chorprobe donnerstags im Musiksaal der Weiherbachschule, Grötzingen statt.

Juhu – wir konnten endlich singen!!

Viel zu schnell ging diese Probe vorbei. Lady Gaga begleitete uns beim Einsingen… wir merkten, wie unsere Stimme langsam sich ans „Singen“ gewöhnte.

Natürlich hielten wir alle Regeln ein: Teststation vor der Probe, Lüften, Abstand, Maske beim Laufen… alles war aber kein Hemmnis, denn das SINGEN stand über Allem.

Für den Tag der Offenen Tür rüsten wir uns nun – und werden auf dieses kurzfristige Ziel alle Energie einsetzen. Dann werden auch wieder die derzeit Kranken in der Probe sein. Wobei wir doch eine stattliche Zahl waren – und vor allem unsere Männer sich dezimiert sehr gut „geschlagen“ haben.  

Viele Termine wurden verkündet – der Ausschuss tagt diese Woche und wir hoffen, dass wir jetzt so etwas wie „durchstarten“ können! Wir tun alles, damit unsere Proben safe sind.

Und für alle, die es nicht (mehr) wissen: 19.30h findet unsere Chorprobe donnerstags im Musiksaal der Weiherbachschule, Grötzingen statt.

Erste Chorprobe am 10. März um 19.30 Uhr im Musiksaal der Weiherbachschule, Grötzingen.

Alles ist organisiert und bedacht für unseren 2. Neustart! Ab 19.10h können die Sänger einen Antigenschnelltest durchführen lassen, damit befreit im Anschluss gesungen werden kann. Wir haben in unserer Mitte zwei zertifizierte Tester, so dass wir dieses Angebot kostenlos anbieten können.

Unsere neue Chorleiterin Natalia Lebedinets wird dann mit uns um 19.30h beginnen. Ende ist gegen 21 Uhr – solange die Stimmen „halten“. Aber das kennen wir bereits vom letzten Neustart. 3G sind unsere Vorgaben! Maskenpflicht besteht bis zum Platz, Pausen alle 20 Minuten und dazwischen WIRD GESUNGEN!!! Auf dieses Ziel haben wir lange zu gelebt und es ist wunderbar, dass wir schon früher singen dürfen, als zu erwarten war.

Jeder ist herzlich willkommen in unserer Mitte – auch die, die evt. noch zögern. Nichts muss perfekt sein – Stimmung und Singen sind die wichtigsten Erlebnisse im Chorgesang!

Der Sturm hat uns unser Treffen vereitelt – aber neuer Termin steht

Am Sonntag 27. Februar treffen wir uns nun. Die Wettervorhersage hatte uns hierzu bewogen. Und im Nachhinein, wäre das Treffen draußen doch recht zugig geworden.

Der Einfachheit halber haben wir in unserer Zoom-Sitzung besprochen, dass jeder seinen Teller, Besteck und Trinkgefäß mitbringt – ebenso das, was er/sie gerne grillen möchte. Unentschlossene Sänger können sich noch für Sonntag gerne bei Kim oder Doro anmelden. Die Uhrzeiten sind: 14.30 treffen vor der Mehrzweckhalle, dann geht’s gemütlich zur Firma Portale und einige können dort auch direkt hinkommen. Ende ist auf ca. 16h angesetzt – das wird sich ergeben. Aktuelle Coronregeln werden diesem Treffen zu Grunde gelegt – können sich aber noch ändern bis Sonntag.

Wir hoffen, dass trotz der Verschiebung des Treffens viele kommen werden und vor allem, dass es stattfinden kann. Dank unserer guten Vernetzung waren wir ja sehr flexibel. Letzte Woche fand ein Treffen der regionalen Vorsitzenden der Chöre rund um Nürtingen statt. Das erste live-Treffen seit 2 Jahren… das war ein gutes Erlebnis!! Und genau das wird auch wiederkommen bei uns!! Noch ist die Maske beim Singen Pflicht – aber wir hoffen, dass dies bald zurückgehen wird! Durchhalten ist die Parole!!